Holländische Zwerghühner
Holländische Zwerghühner

Wie alles begann...

Unsere goldhalsigen Zuchttiere von 2005

...als ich mich im Sommer des Jahres 2002 dazu entschlossen habe Hühner zu halten, fiel mir die Wahl der idealen Rasse nicht leicht. Nach langer Recherche machten die Holländische Zwerghühner schließlich das Rennen. Sie gefielen mir vorallem wegen ihrer Zutraulichkeit und der geringen Größe. Nachdem der erste kleine Stall fertiggestellt war, zogen ein goldhalsiger Hahn und seine drei Hennen ein.

 

Als im Frühling die ersten Küken geschlüpft waren, war die Begeisterung umso größer. Deshalb bin ich im Sommer 2003 in die Jugendgruppe des örtlichen Rassegeflügelzuchtvereins eingetreten. Dank der freundlichen Aufnahme durch die anderen Züchter hatte ich schon im ersten Jahr die Gelegenheit einige Jungtiere auf der Ausstellung zu präsentieren. Natürlich noch mit durchwachsenem Erfolg. Doch mein Ergeiz war geweckt. Im laufe der Zeit wurde die Stallanlage erweitert und neue Zuchttiere zogen ein.

Auch mein Bruder Christoph war in der Zwischenzeit auf´s Huhn gekommen. Er trat ebenfalls in die Jugendgruppe ein und begann mit der Zucht von Altdeutschen Mövchen, die er zusammen mit unserem Vater Thomas betrieb.

 

Ab 2007 zogen die Holländer im schwarzen Farbenschlag mit ein. Nach sehr guten Ausstellungserfolgen mit dieser Farbe habe ich die goldhalsigen schweren Herzens aus Platzgründen abgegeben. 

Ab 2010 wollten wir uns mehr auf die Hühnerzucht konzentrieren. Deshalb haben wir die Taubenschläge in Hühnerställe umgebaut und Christoph hat sich die schwarz-weißgescheckten Holländer als "seine" Farbe ausgesucht, während mein Vater und ich eine Zuchtgemeinschaft mit den schwarzen gründeten. Ab dem Jahr 2011 stellen wir diese gemeinsam in der Seniorenklasse aus.

Aktuelles

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Lukas Kurek